Ideen-Salon

Lust auf einen Mix aus populärwissenschaftlichem Austausch und Krimi-Dinner in lockerer Kaffehausatmosphäre? Jeden ersten Dienstag im Monat laden der Botanische Garten und das Naturmuseum zum Ideen-Salon ein und spüren besonderen Naturschätzen aus unseren Sammlungen und Gewächshäusern nach.

Der Clou: Die Moderation vom Naturmuseum weiß nicht, was die vom Botanischen Garten mitbringt, und umgekehrt. Gemeinsam mit den Gästen muss dann durch manchmal schon krimireife Detektiv-Arbeit herausgefunden werden, was der andere mitgebracht hat, und, was für eine verrückte oder faszinierende Geschichte sich dahinter verbirgt.

Wir hatten schon viele ausgefallene Objekte auf dem Tisch, von Fleischfressenden Pflanzen über Dinosaurierknochen bis hin zu einem Giraffenbein – und alles, anders als gewöhnlich, auch zum wortwörtlichen „Erfassen“ mit den Händen!

Wo: Café Kokoschinski (ehemals Kornhauskeller)

Wann: Jeden 1. Dienstag im Monat

Jede/r mit Interesse an Naturkunde und Naturgeschichte und ist herzlich Willkommen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig und das Programm ist kostenlos.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an nabi@ulm.de.

Mentimeter-Umfrage

Wir möchten in Zukunft unser Erscheinungsbild für Sie verbessern, und das fängt schon mit einem guten, passenden Namen an. Darum rufen wir zu einer Mini-Umfrage über das freie Programm Mentimeter auf.

Die Umfrage erreichen Sie über den QR-Code oder diesen Link:

https://www.menti.com/almyotivw9k2

Neue Sonderausstellung „Blühende Heuwiesen – Landwirtschaft für den Naturschutz”

Ursprünglich waren große Teile Deutschlands bewaldet. Durch landwirtschaftliche Nutzung sind Wiesen als anthropogene Ersatz-Pflanzengesellschaften entstanden. Zur Heugewinnung wurden Wiesen früher zweimal im Jahr gemäht und so zum artenreichen Lebensraum von 60 Kräuter- und Gräserarten und tausenden Tierarten.

Leider sind diese wertvollen Lebensräume durch Überbauung, Nutzungsintensivierung und die Klimakrise heute fast verschwunden. Die Ausstellung zeigt uns die Artenvielfalt auf blühenden Heuwiesen und was sich ändern muss, um dieses Natur- und Kulturerbe zu bewahren.

Noch bis zum 03.01.2023 kann die Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten des Naturmuseums besichtigt werden.

Wir sind auf Instagram!

Der Föderkreis hat nun einen eigenen Instagram-Account. Werdet Follower von  @naturmuseum_ulm!