Sammeln

Bewahren

Forschen

Vermitteln

Natur findet Stadt: Sonderausstellung bis 3. November 2019

Herzlich Willkommen beim Naturkundlichen Bildungszentrum Ulm

Entdecken Sie im Herzen Ulms mit uns die Natur. Das ehemalige „Naturalienkabinett“ aus dem Jahre 1923 ist heute als das Naturkundliche Bildungszentrum der Stadt Ulm bei Jung und Alt gleichwohl beliebt. Die Ausstellungen des Museums sind abwechslungsreich gestaltet und interaktiv ausgerichtet. Die wissenschaftlichen Sammlungen umfassen die Bereiche Mineralogie, Geologie, Paläontologie, Botanik und Zoologie.

Fotowettbewerb „Natur findet Stadt“

Der Fotowettbewerb zur laufenden Sonderausstellung „Natur findet Stadt“ hat zahlreiche Naturbegeisterte veranlasst, zur Kamera zu greifen und ihre Begegnungen mit Tieren in der Stadt festzuhalten. Die Vielfalt der Bilder ist beeindruckend und zeigt, wie unterschiedlich sich ehemals scheue Wildtiere auf das Leben in der Stadt eingestellt haben.

In der Kulturnacht am 21. September 2019 wurden die besten Beiträge im Naturkundlichen Bildungszentrum prämiert. Die Jury hat besonders berücksichtigt, wie das Thema des Wettbewerbs aufgegriffen und fotografisch umgesetzt wurde. Bildidee, Bildgestaltung und technische Ausführung wurden bewertet. Die fünf Gewinner finden Sie hier. Alle bewerteten Fotos sind im Naturkundlichen Bildungszentrum noch bis zum 3. November ausgestellt.

 

Die Gewinner

Aktuelle Sonderausstellung noch bis 3. November 2019

Sonderausstellung "Natur findet Stadt"

Klingeln an der Tür von „Herrn Rotfuchs“, ein Überraschungsbesuch am Bett der Schlafmäuse oder ein Blick durch den Bauzaun – die Ausstellung „Natur findet Stadt“ lädt zu einer Stippvisite bei unseren tierischen Nachbarn ein. Mit anschaulichen Exponaten zeigt die „Urban Safari“ aus dem Blickwinkel der tierischen Stadtbewohner, welche Probleme ihnen die menschliche Bauwut bereitet und wo sie lieber den Rückzug antreten. Nur wer einen breit gefächerten Speisezettel hat und sich nicht durch Störungen beeinträchtigen lässt, findet auch neue Lebensräume in den urbanen Quartieren. Die Ausbreitung dieser Kulturfolger kann jedoch nicht über den Rückgang der heimischen Artenvielfalt hinwegtäuschen, der v.a. unsere Insekten, Vögel und Reptilien betrifft.

Ausstellungsbesucher erfahren Erstaunliches und Kurioses zu Ernährung und Lebensgewohnheiten unserer tierischen Mitbewohner. Manche leben ganz selbstverständlich mit uns zusammen, ohne groß aufzufallen. Andere durchwühlen Abfallbehälter, fällen Bäume oder überraschen uns durch nächtliche Umtriebe am Dachboden. Aufmerksame Beobachter können auch in Ulm Falken am Münsterplatz beim Jagen oder Füchse durch nächtliche Straßen steifen sehen. Schließlich wird auch thematisiert, wie wir Lebensgrundlagen für die Tiere der Stadt schaffen und erhalten können.

Vorschau: Ausstellungen und Museumsprojekte

ab 09.05.2019
bis 03.11.2019
Natur findet Stadt – Urban Safari
Wanderausstellung der Akademie für Natur- und Umweltschutz und der Naturschutzzentren der öffentlichen Hand Baden-Würtemberg
21.09.19 Kulturnacht mit Prämierung der Gewinner des Fotowettbewerbs
ab 17.09.2019 Herbst im Museum
Museumsaktion mit Mitmachangeboten für Kinder
ab 03.12.2019 Winter im Museum
Museumsaktion mit Mitmachangeboten für Kinder